Internationales Orrick-Team begleitet die Gründer von Imagine Easy bei erfolgreichem Exit

May.11.2016

Orrick hat die Mitgründer Neal Taparia und Darshan Samshekar beim Verkauf ihres Unternehmens Imagine Easy Solutions an Chegg beraten. Der Kaufpreis liegt (einschließlich variabler Kaufpreiskomponenten) bei max. 60 Millionen US-Dollar.

Imagine Easy ist das Unternehmen hinter Produkten wie EasyBib.com und entwickelt Schreibtools und Anti-Plagiatshilfen. Im März zählte das Unternehmen etwa sieben Millionen Nutzer. Es finanziert sich sowohl über Abos als auch über digitale Werbung. Imagine Easy möchte mit seiner Software die Schreibkompetenzen junger Menschen verbessern. Chegg ist Anbieter verschiedener Lernplattformen. Kurz vor dem Verkauf an Chegg hatte ImagineEasy in Deutschland zugekauft.

Die Verkäufer wurden bei der Transaktion durch ein multidisziplinäres Team von Orrick-Anwälten aus Düsseldorf und San Francisco begleitet.

Berater Gründer Imagine Easy:
Orrick, Herrington & Sutcliffe (San Francisco): John Cook (Corporate - Projektführung); Steve Malvey und Kimberly Loocke (beide Steuerrecht), Jason Flaherty und Keith Tidwell (beide Compensation & Benefits), Kristin Seeger und Christie Lim (beide Energy&Infrastructure), Emily Tabatabai (Kartellrecht), Patrick Ekeruo (Kapitalmarktrecht) sowie Vineeth Narayanan und Wesley Helmholz (beide Technology Companies).
Orrick, Herrington & Sutcliffe (Düsseldorf): Dr. Christian Schröder und Sophie Ratzke (beide IP/IT), Dr. Sven Greulich (Corporate), Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein (Steuerrecht), Dr. André Zimmermann (Arbeitsrecht)