Dr. Sven Greulich, Partner im Düsseldorfer Büro von Orrick, ist spezialisiert auf komplexe, internationale Technologietransaktionen, M&A-Projekte sowie Private Equity und Venture Capital Investitionen. 

Sven Greulich berät junge Technologieunternehmen und ihre Investoren umfassend durch alle Wachstumsphasen. Gemeinsam mit einem internationalen und interdisziplinären Team begleitet er zudem Multinationals bei ihren Expansionsprojekten, Akquisitionen und Restrukturierungen in Europa und den USA.

Sven hilft seinen Mandanten, schneller und effizienter an ihr Ziel zu gelangen, und bietet ihnen einen zentralen Zugang zu den Ressourcen einer der weltweit führenden Technologiekanzleien und einem internationalen Netzwerk von Unternehmen und Investoren. Sein Ziel ist es, für seine Mandanten Brücken zwischen Deutschland, dem Silicon Valley und anderen internationalen Technologiezentren zu bauen. Sein besonderes Interesse gilt dabei Corporate Venture Capital und Corporate Innovation Projekten.

  • Sein juristischer und betriebswirtschaftlicher Hintergrund, Unternehmergeist und die Erfahrung aus mehr als 200 M&A-Projekten und Finanzierungsrunden über viele Branchen hinweg (u.a. Energie, Automotive, IT, High-Tech, Handel und Life Sciences) erlauben es ihm, die strategischen und kommerziellen Ziele seiner Mandanten umfassend zu verstehen und hierfür kreative Lösungen zu finden.

    Sven Greulich unterstützt ehrenamtlich diverse Gründerinitiativen an der WHU Otto Beisheim School of Management und der RWTH Aachen und ist regelmäßiger Gastdozent an der WHU zu Venture Capital Finanzierungen und rechtlichen Aspekten von Corporate Venture Capital Strukturen.

    Svens Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet u.a.: 

    • 2017 hat die Financial Times in ihrem europaweiten Legal Innovation Report seine Arbeit im Bereich Corporate Venture Capital als "herausragend" und mit einer europaweiten Top 3 Platzierung gewürdigt;
    • seit 2017 wurde er zudem vom international führenden Branchendienstleister Acritas jährlich mit dem ACRITAS STAR LAWYER AWARD ausgezeichnet;
    • im Legal500 Ranking 2019 für EMEA wird Sven für "mid-sized international Corporate M&A deals (€100m-€500m)" empfohlen;
    • Best Lawyers und Handelsblatt empfehlen ihn als Top-Anwalt für M&A-Transaktionen; und
    • der führende Brancheninformationsdienst JUVE empfiehlt Sven für M&A, PE und Corporate und hat ihn in seinem jüngsten Jahrbuch 2019/2020 als "Führenden Berater für Venture Capital" ausgezeichnet.
  • Sven Greulich beriet in jüngerer Vergangenheit u. a. bei folgenden Projekten und Transaktionen:

    Corporate M&A

    • International tätige Kärcher-Gruppe beim Erwerb des SaaS-Anbieters Service Partner One sowie diversen Investitionen im Bereich Corporate Venture Capital
    • STEAG beim Erwerb eines Geschäftsbereichs der GILDEMEISTER-Gruppe
    • STEAG beim Erwerb des Krantz-Geschäfts von Caverion
    • STEAG bei der Veräußerung einer Minderheitsbeteiligung an der STEAG Power Minerals an den Investor HAWAR Group und weiteren internationalen Joint Venture Projekten
    • STEAG bei der Etablierung eines Bieterkonsortiums mit Bejing Capital Group in einem Auktionsverfahren für ein Portfolio von Müllkraftwerken des Investors EQT
    • GEA Group beim Erwerb der Hilge KG, einem Hersteller von hygienischen Pumpen, von der Grundfos-Gruppe und weiteren M&A Projekten
    • Cisco bei der Gründung eines Smart Home Joint Venture mit ABB und Bosch
    • Quip beim Erwerb des Personaldienstleisters Kolumbus Personalmanagement und der mit-uns Personaldienstleistungen im Rahmen einer Buy & Build-Strategie
    • Thales im Rahmen eines Auktionsverfahrens für das Geschäft der Airbus-Gruppe mit Verteidigungselektronik

    Venture Capital und Corporate Venture Capital

    • SaaS Scaleup Contentful bei ihrer USD 80m Series E mit Lead Investor Sapphire und den vorangegangenen Series D und Series C Finanzierungsrunden
    • US VC Investor Coatue als Lead Investor bei einer USD 30 m Finanzierungsrunde in Choco Communications
    • US VC Investor Goodwater Capital als Co-Lead in einer USD 60m Finanzierungsrunde in TIER Mobility
    • Equity Family Office Haniel bei einer Finanzierung des Dresdener Robotic Startups Wandelbots
    • UK VC Investor Atomico bei einem Investment in ein deutsches Deep Tech Startup
    • 3D Printing Startup DyeMansion bei diversen Finanzierungen, u.a. durch VCs BtoV und UnternehmerTUM
    • Immobilien Crowdinvesting Plattform Bergfürst bei einem Corporate Venture Capital Investment von Commerz Real
    • P2P Lending Plattform creditshelf bei diversen Finanzierungsrunden und ihrem Börsengang in Frankfurt (Prime Standard)
    • Deutsche Telekom bei der Gründung eines internationalen Joint Ventures mit der Zeiss-Gruppe zur Entwicklung von Datenbrillen (smart glasses)
    • Vito Ventures und Project A bei einer € 4 Mio. Finanzierungsrunde des AI Startups Artisense    
    • Deutscher Investor im Rahmen einer Venture Capital Finanzierung in ein US Robotic Startup
    • Deutsche Startups Mage App, localyze.de, Demodesk, Hypecloud, colabel und Taktile bei ihrem Flip in eine US-Gesellschaft, Aufnahme in einen bekannten Accelerator aus dem Silicon Valley und anschließenden Finanzierungen
    • Aesculap bei einem Corporate Venture Capital Investment in neuroloop, einer der bislang größten Universitätsausgründungen in Deutschland
    • Augmented Reality Spezialisten RE'FLEKT bei einem Corporate Venture Capital Investment durch die Bosch-Gruppe
    • Augmented Reality Spezialisten RE'FLEKT bei einem Corporate Venture Capital Investment durch BASF Venture   
    • Mehrere deutsche Mittelständler bei Corporate Venture Capital Investments sowie Beteiligungen an Venture Capital Fonds
    • Gründer und Investoren des führenden Netzwerkanbieters LANCOM bei der Veräußerung an Rohde & Schwarz
    • Gründer der Imagine Easy Solution (dem Unternehmen hinter EasyBib, Citation Machine und BibMe) bei der Veräußerung an Chegg

    Private Equity

    • BIP Investment Partners und Luxempart beim Erwerb der ARWE Gruppe, einem der europaweit führenden Anbieter für Mobilitätsdiensleistungen im Bereich CarSharing und Flottenmanagement
    • Luxempart beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Weidinger Gruppe, dem führenden Anbieter für Erwachsenenbildung in Österreich
    • Luxempart beim Einstieg in den deutschen Maschinenbauer RATTAY und anschließenden "Buy&Build" Akquisitionen in England
    • Luxempart bei diversen internationalen Wachstumsfinanzierungen im Bereich HealthCare, u.a. beim Einstieg in die Deutsche Fachpflege Gruppe und der schweizerischen Radiologiekette RIMED AG
    • Findos Investor beim Erwerb (2012) und der Veräußerung (2015) der Faist ChemTec Gruppe, einem international führenden Spezialisten für geräuschabsorbierende Materialien
    • Findos Investor beim Erwerb des E-Commerce Spezialisten Rameder
    • Invision Private Equity beim Erwerb des Sanierungsspezialisten Pfeifer

    Sonstiges

    • Beratung des Fortune500 W.W. Grainger, Inc. bei seinem Markteintritt in Deutschland und dem Aufbau von www.zoro.de zu einer der führenden MRO-Plattformen