OLNS#4 – Corporate Venture Capital

Orrick Legal Ninja Series | March.09.2020

Corporates stehen nicht zuletzt durch disruptive Technologien unter massivem Innovationsdruck. Corporate Venture Capital (CVC) ist ein wichtiges Tool im Innovationsportfolio. Sinnvoll implementiert bietet CVC nicht nur Kapital, sondern auch Zugang zu Unternehmensressourcen und Absatzmöglichkeiten.

graphic with Orrick Legal Ninja Series #4 coverOLNS#4 gibt zahlreiche praktische Tipps für Corporates und Gründer und bietet einen kompakten Überblick zu allen relevanten Themen rund um CVC wie etwa Motive, Erfolgsfaktoren, Anreizsysteme und Tipps für die Gestaltung von Verträgen. Themen sind u.a.:

  • Formen des Corporate Venturing und sein doppelter Fokus – "Learning" vs. "Earning"
  • Aktuelle Situation und Trends im Markt
  • Vor- und Nachteile von CVC aus der Perspektive des Unternehmens und des Start-ups
  • Wie man CVC-Aktivitäten organisiert, die wichtigsten Herausforderungen und häufige Fehler
  • Worauf man bei der Suche nach externen VC- und CVC-Mitarbeitern achten sollte
  • Anreizsysteme
  • Zusammenarbeit mit den anderen Geschäftsbereichen des Corporates
  • Deal Sourcing und Deal Making
  • Die Rolle der internen Rechtsabteilung und das Investment Playbook
  • Besondere Deal Terms für CVC-Investitionen und Überlegungen zu Compliance

Bei der Vorbereitung dieser vierten Ausgabe der OLNS stützte sich unser internationales und interdisziplinäres Orrick-Team wiederum auf die Erfahrung aus der Beratung und Vertretung von mehr als 2.700 Technologieunternehmen weltweit und den international führenden Venture- und Private Equity-Investoren. Orrick wurde in der Bay Area gegründet, ist eine der weltweit führenden Technologiekanzleien und wird von PitchBook seit 16 Quartalen in Folge auf Platz 1 für Venture Capital Transaktionen in Europa geführt (Q4 2019).

Für einen Überblick zu unserer deutschen Technology Transactions Praxis mit ausgewählten Transaktionen und weiteren Publikationen klicken sie bitte hier (nur in Englisch).