Orrick berät Gründer von Hip-Hop Plattenlabel und Live Booking Agentur bei Investment von Sony Music Germany

June.16.2021

English: Orrick Advises Owners of Hip Hop Record Label and Live Booking Agency on Investment by Sony Music Germany

Orrick hat die Gründer des Berliner Hip-Hop Plattenlabels Ragucci & Boldt und der Live Booking Agentur Ibrahim & Boldt bei einem Investment von und der Partnerschaft mit Sony Music Entertainment Germany beraten.

Gegründet von Musikmanager Ronny Boldt und Rapper Raphael Ragucci (aka RAF Camora), hat das Plattenlabel Ragucci & Boldt mit einer Reihe von bekannten Hip-Hop Produzenten und Künstlern zusammengearbeitet. Ibrahim & Boldt wurde von Ronny Boldt und Massimo Ibrahim gegründet und ist im Bereich Live-Promotion, Booking und Ticketing tätig.

Die in Berlin ansässige Sony Music Entertainment Germany ist Teil von Sony Music mit Sitz in New York, die wiederum zum japanischen Sony Konzern gehört. Sony Music ist eines der drei großen Plattenlabels weltweit und ist an der Schnittstelle von Musik, Unterhaltung und Technologie tätig.

Beraten wurden Ronny Boldt, Raphael Ragucci und Massimo Ibrahim zu urheber- und medienrechtlichen Aspekten von Christopher Mueller von der Münchener Kanzlei Schulze Küster Müller Mueller Jangl sowie von einem Orrick Team unter Federführung des Münchener Partners Dr. Thomas Schmid, der regelmäßig zu M&A, Private Equity und Venture Capital Transaktionen berät.

Berater Ronny Boldt, Raphael Ragucci und Massimo Ibrahim:

Orrick: Dr. Thomas Schmid (Federführung, Partner, M&A und Private Equity, München), Verena Schwarz (Senior Associate, M&A und Private Equity, München), Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein (Partner, Steuerrecht, Düsseldorf), Dr. Lars Mesenbrink (Partner, Kartell-, Wettbewerbs- und Investitionsrecht, Düsseldorf), Julius Schradin (Managing Associate, Kartell-, Wettbewerbs- und Investitionsrecht, Düsseldorf).