Orrick berät Lilium bei Finanzierungsrunde über $240 Millionen mit Tencent, Atomico, Freigeist und LGT

March.30.2020

English: Orrick Advises Lilium on Internal $240 Million Financing Round with Tencent, Atomico, Freigeist and LGT

Orrick hat den deutschen Luftfahrt Pionier Lilium bei einer internen Finanzierungsrunde über mehr als $240 Millionen beraten. Lead Investor ist der chinesische Internetkonzern Tencent, zu den weiteren Bestandsinvestoren gehören Atomico, Freigeist und LGT.

Im Zug der neuen Finanzierungsrunde steigen die bislang eingeworbenen Mittel auf über $340 Millionen. Sie werden zur Unterstützung der weiteren Entwicklung des Lilium Jets sowie zur Unterstützung der Vorbereitungen für die Serienproduktion in den neu fertiggestellten Produktionsanlagen von Lilium verwendet.

Lilium ist ein Luftfahrtunternehmen mit Sitz in München, das einen emissionsfreien regionalen Luftverkehrsdienst entwickelt. Sie hat den Lilium Jet entworfen und als Prototyp gebaut, einen brandneuen Flugzeugtyp, der regionale Reisen wesentlich schneller als auf der Schiene oder der Straße ermöglichen soll. Es handelt sich dabei um ein voll elektrisches Flugzeug, das vertikal starten und landen kann (eVTOL).

Beraten wurde Lilium von einem Orrick-Team unter Federführung des Münchener M&A- und Private Equity-Partners Dr. Christoph Rödter.

Berater Lilium:

Orrick: Dr. Christoph Rödter (Federführung, Partner, M&A und Private Equity, München), Chris Grew (Partner, Technology Companies Group, London), Dr. Thomas Schmid (Partner, M&A and Private Equity, München), Viktor Kohlberg (Associate, M&A und Private Equity, München), Christina Hatinoglu (Managing Associate, Technology Companies Group, London), Timo Holzborn (Partner, Finanzaufsichtsrecht, München), Olexiy Oleshchuk (Counsel, Finanzaufsichtsrecht, München), Dr. Till Steinvorth (Partner, Kartellrecht, Düsseldorf), Harry Clark (Partner, International Trade, Washington), Stefan Schultes-Schnitzlein (Partner, Steuerrecht, Düsseldorf).