Orrick berät Fagerhult beim Kauf der LED Linear GmbH und deren Beteiligungen

March.18.2016

Der börsennotierte schwedische Leuchtenhersteller Fagerhult hat die LED Linear GmbH sowie deren Beteiligungen an Joint Venture Gesellschaften in USA, Frankreich, UK, Schweiz, Singapur, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten gekauft. Fagerhult setzte sich dabei in einem Bieterprozess durch.

Das Transaktionsvolumen bewegt sich im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Fagerhult entwickelt, produziert und vermarktet Lichtkonzepte für öffentliche Gebäude wie Schulen, Bürokomplexe und Krankenhäuser. Das Unternehmen beschäftigt rund 2,600 Mitarbeiter und unterhält Standorte in etwa 20 Ländern weltweit, darunter auch Deutschland.

Die LED Linear GmbH mit Sitz im niederrheinischen Neukirchen-Vluyn wurde 2006 gegründet und liefert lineare LED-Beleuchtungssysteme auf Basis der flexiblen Leiterplatte.

Orrick war erstmals für Fagerhult tätig und wurde über einen persönlichen Kontakt zur Bewerbung um das Mandat eingeladen. Dabei hat sich Orrick in einen Wettbewerb gegen eine weitere deutsche Kanzlei durchgesetzt.

Mit Allen & Gledhill in Singapur und Afridi & Angell in den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeitet Orrick regelmäßig bei grenzüberschreitenden Projekten zusammen. Zwischen dem federführenden Orrick-Partner Konstantin Heitmann und der indischen Kanzlei bestehen persönliche Kontakte.

Berater Fagerhult:
Orrick, Herrington & Sutcliffe (Düsseldorf): Konstantin Heitmann (Federführung, Corporate/M&A), Dr. Till Steinvorth (Kartellrecht), Dr. Stefan Renner (Commercial), Dr. André Zimmermann (Arbeitsrecht), Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein (Steuerrecht); Associates: Lara Finken (Corporate/M&A); Clarissa Otto (IP/IT)
Orrick, Herrington & Sutcliffe (London): Francesca Drake
Orrick, Herrington & Sutcliffe (Paris): Olivier Vuillod
Orrick, Herrington & Sutcliffe (New York): Tal Hacohen, Brian Blood
Gärde Wesslau Advokatbyrå (Jönköping): Kristoffer Jacobsson (Federführung)
Afridi & Angell Legal Consultants (Vereinigte Arabische Emirate): Charles Laubach, Rahat Hussain Dar
DGS Associates (Indien): Vikas Gaur, Bhumesh Verma
Allen & Gledhill LLP (Singapur): Christian Chin, Timothy Woon