Cyber-Sicherheitsvorfälle in multinationalen Unternehmen in der EU und den USA – Effektives Krisenmanagement bei transatlantischen IT-Zwischenfällen

July.27.2022

In dieser Ausgabe der ZD - Zeitschrift für Datenschutz (November-Ausgabe, ZD 2021, 614) skizziert der Artikel von Dr. Christian Schröder und Tobias Lantwin typische Cyber-Bedrohungsszenarien für Unternehmen, Schritte zur Koordination eines Incident Response Managements, rechtliche Anforderungen auf beiden Seiten des Atlantiks bei einem Cyber-Sicherheitsvorfall sowie die Abwicklungs- und die Aufarbeitungsphase.

Schnell ist es passiert. Ein Angriff auf die IT-Infrastruktur trifft Unternehmen fast immer zur Unzeit. Hacking und andere Infiltrationen der Unternehmenssysteme können binnen kürzester Zeit erhebliche Schadensketten in Gang setzen und demnach ein sofortiges Eingreifen erforderlich machen. Eine gesteigerte Aufmerksamkeit verlangen IT-Sicherheitsvorfälle besonders in multinationalen EU/US-Konzernstrukturen. In solchen Fällen greifen nicht nur die Regelungen des europäischen und nationalen Datenschutzrechts, auch das häufig mit starken Sanktionsandrohungen versehene US-Recht verlangt Beachtung.

Den deutschsprachigen Artikel finden Sie als PDF hier.