Orrick das dritte Jahr in Folge auf Platz eins für Venture Capital in Europa (PitchBook)

February.18.2019

English: Orrick Is #1 for European Venture Capital for the 3rd Year

Der europäische Venture Capital Markt wächst und laut PitchBooks Jahresbericht 2018 hat Orrick erneut so viele (Corporate) Venture Capital Transaktionen in Europa beraten wie keine andere Kanzlei: Mit 139 Transaktionen hat Orrick mehr als dreimal so viele Venture Deals beraten wie die zweitplatzierte Kanzlei.

Orrick hält diese Spitzenposition nicht nur seit drei Jahren, sondern lag in dieser Zeit auch am Ende jedes Quartals an der Spitze des europaweiten Rankings.

Weltweit belegte Orrick Platz 3 und trug in 2018 dazu bei, in über 850 Transaktionen in 30 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Asien 14 Milliarden US-Dollar Wagniskapital einzusammeln. Dabei half Orrick allein im Jahr 2018 folgenden sechs Mandanten dabei, Unicorn-Status zu erlangen (also eine Bewertung von mindestens einer Milliarde US-Dollar): Asana, Convoy, Graphcore, HashiCorp, PagerDuty und Revolut.

Weitere namhafte Technologieunternehmen, die Orrick in 2018 bei Venture Capital Finanzierungen beriet waren u.a.:

  • WorldRemit (London)
  • Contentful (Berlin)
  • Property Finder (Dubai)
  • HighLife (Paris)
  • Prima Assicurazioni (Mailand)
  • Wakanow (Lagos)
  • Ascent Robotics (Tokio)
  • Zudem US-Unternehmen wie Stripe, Pinterest, Warby Parker, Getaround, Care/of, Planet Labs, ThoughtSpot, Venafi

Auf Investorenseite ist Orrick u.a. für folgende führende internationale Venture Capital Investoren tätig: Atomico, Canvas Ventures, Coatue Management, Crosslink Capital, EQT, Goodwater Capital, Kinnevik, Kleiner Perkins, Revolution Growth, Scale Ventures, United Ventures, Vitruvian Partners, Warburg Pincus.

In Deutschland hat Orrick in 2018 neben einer Reihe weiterer, zum Teil noch nicht öffentlich bekannter Transaktionen, u.a. bei den folgenden Finanzierungen im Venture-Bereich beraten:

  • Microsofts Venture Fonds M12 bei deren Investment in das deutsche AI-Startup TwentyBN (mehr)
  • das bereits seit der Gründung beratene FinTech Creditshelf bei dessen Börsengang im Frankfurter Prime Standard (mehr)
  • Contentful bei ihrer Series D Finanzierungsrunde über 33,5 Millionen US-Dollar (mehr) – das Berliner Scale-up wurde jüngst von CB Insights / New York Times als einziges deutsches Unternehmen in deren Liste 50 potentieller Unicorns aufgenommen
  • RE’FLEKT bei dem Corporate Venture Capital Investment von BASF (mehr)
  • Vitruvian bei ihrem Investment im Rahmen der 65 Mio. US-Dollar Series D Finanzierungsrunde von Smava (mehr)
  • Vito Ventures und Project A bei einem Seed Investment in das DeepTech Start-up Artisense (mehr)
  • PHW („Wiesenhof“) bei dem Corporate Venture Capital Investment in das israelische Food Tech Start-up Super Meat (mehr)
  • Digitalplus GmbH bei deren Investment in Cellcontrol (mehr)

Orrick berät zudem aktuell mehrere deutsche Startups, die jüngst vom Y-Combinator, dem weltweit führenden Accelerator in sein Programm aufgenommen wurden. Orrick unterstützt diese Unternehmen bei ihrem Wechsel in eine US-Rechtsform (Flip).

Vor dem Hintergrund der immer engeren Vernetzung der Innovationsökosysteme in Deutschland und den USA hat Orrick jüngst bereits die zweite und mit knapp 100 Seiten mehr als doppelt so umfangreiche Auflage des Leitfadens Go West: Venture Financings and Expansion Projects in the United States veröffentlicht, um deutschen Gründern bei US-Finanzierungen und -Expansionen zu helfen. Der zielgruppenspezifisch ausschließlich in Englisch verfügbare Go West Guide kann kostenlos hier abgerufen werden.

Mehr zu unserer deutschen Venture / Tech Praxis finden Sie hier.