Orrick berät DBAG Fund VII bei Erwerb der Abbelen GmbH

April.06.2017

English: Orrick Advises DBAG Fund VII on Acquisition of Abbelen Group

Der durch die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) beratene DBAG Fund VII hat Abbelen, den führenden Hersteller von Convenience Food-Produkten, erworben.

Ziel ist es, unter einer von industrieerfahrenen Managern geführten europäischen Holding die Produktpalette weiter auszubauen und die Vertriebsaktivitäten noch stärker zu internationalisieren.

Die Abbelen GmbH ist der größte Hersteller gekühlter Frikadellen und Fertig-Hamburger in Deutschland. Die Produkte werden überwiegend unter den Handelsmarken der Lebensmittelketten angeboten

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG initiiert geschlossene Private-Equity-Fonds und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. Einen Schwerpunkt legt die DBAG auf die Industriesektoren, in denen der deutsche Mittelstand im internationalen Vergleich besonders stark ist.

Beraten wurde der DBAG Fund VII von einem Orrick-Team unter Federführung des Münchener M&A und Private Equity Partners Dr. Christoph Brenner, der die DBAG und ihre Fonds bereits seit vielen Jahren regelmäßig bei Transaktionen berät.

Berater DBAG Fund VII:

Inhouse Recht: Florian Döring (General Counsel, Frankfurt),

Orrick: Dr. Christoph Brenner (Federführung, Partner, M&A und Private Equity, München), Dr. Markus Schmid (M&A und Private Equity, München), Bernhard Schmaderer (M&A und Private Equity, München), Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein (Partner, Steuerrecht, Düsseldorf), Dr. André Zimmermann (Partner, Arbeitsrecht, Düsseldorf), Dr. Christian Schröder (Partner, IP/IT Data Privacy, Düsseldorf), Dr. Till Steinvorth (Partner, Kartellrecht, Düsseldorf), Markus Piontek (Steuerrecht, Düsseldorf).