Julius Schradin ist Associate im Düsseldorfer Büro und Mitglied der Praxisgruppe Kartell- und Wettbewerbsrecht.

Julius Schradin berät nationale und internationale Mandanten im deutschen und europäischen Kartell- und Wettbewerbsrecht, insbesondere zu den Themen Fusionskontrolle, Compliance, interne Untersuchungen, Kartelle und Missbrauch marktbeherrschender Stellungen. Daneben berät er zum Außenwirtschaftsrecht, insbesondere zu Investitionsprüfverfahren vor dem Bundeswirtschaftsministerium.  

Vor Beginn seiner Tätigkeit im Düsseldorfer Büro von Orrick im Jahr 2018 absolvierte er seine juristische Ausbildung unter anderem bei der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission. Sein Interesse am Kartell- und Wettbewerbsrecht besteht bereits seit dem Studium an der Universität Heidelberg .