Dr. Karsten Faulhaber

Partner

Düsseldorf

Dr. Karsten Faulhaber verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei der Lösung komplexer Streitigkeiten. Er genießt den Ruf, als "schnell, gründlich, freundlich, kosteneffizient - ein exzellenter Anwalt für anspruchsvolle Mandate" (Legal 500) beschrieben zu werden. Ein großer Teil der von ihm betreuten Mandate betrifft grenzüberschreitende Angelegenheiten und parallele Verfahren in unterschiedlichen Gerichtsbarkeiten. Seine Mandanten stammen unter anderem aus den Bereichen Energie und Infrastruktur, Technologie, Life Science, Finanzen und der Automobilbranche.

Dr. Faulhaber vertritt Mandanten in nationalen und internationalen Schiedsverfahren, darunter ad-hoc-Verfahren sowie Schiedsverfahren nach den Regelungen führender Schiedsinstitutionen, einschließlich der ICC, AAA, WIPO und DIS. Außerdem begleitet er Mandanten als Prozessvertreter vor den nationalen Gerichten, unter anderem in KapMuG-Verfahren sowie Verfahren zur Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen ebenso wie zur Aufhebung beziehungsweise Vollstreckung von Schiedssprüchen. In Schiedsverfahren wird er regelmäßig als Schiedsrichter benannt.

Dr. Faulhaber wird für seinen "proaktiven und geschickten" Ansatz gelobt (Chambers Global) und ist von Handelsblatt und Legal 500 wiederholt empfohlen worden. Ebenso wird seine langjährige Erfahrung bei der Beratung von M&A-Transaktionen und umfangreichen Lieferverträgen geschätzt. Er hält Vorträge und veröffentlicht regelmäßig zu diversen rechtlichen Fragestellungen, zuletzt unter anderem zu den Themen Carbon Compliance und ESG Litigation Trends.

    • Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in einem Schiedsverfahren zur Abwehr von Forderungen in Höhe von 560 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem geplanten Pkw-Mautsystem nach der Kündigung des Vertrags. 
    • Vertretung eines Investors vor den staatlichen Gerichten gegen Porsche in einem Streit über 200 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem gescheiterten Versuch, VW zu übernehmen. 
    • Vertretung eines deutschen Herstellers in einem ICC-Schiedsverfahren mit einem US-amerikanischen Unternehmen über einen großvolumigen Liefervertrag für Schiffsgetriebe in Höhe von 100 Millionen US-Dollar. 
    • Beratung eines Stahlherstellers in einem grenzüberschreitenden Streit über einen Kohleliefervertrag. 
    • Vertretung eines multinationalen Energiekonzerns in einem Schiedsverfahren zur Revision von Gaspreisen nach den ICC-Regeln
    • Vertretung eines US-amerikanischen Unternehmens in zahlreichen Schiedsverfahren zu Lieferverträgen im Solarbereich. 
    • Beratung eines niederländischen Konzerns in verschiedenen DIS-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Lieferverträgen im Bereich erneuerbare Energien. 
    • Beratung einer internationalen Werft in einem Baustreit im Zusammenhang mit einem Offshore-Windparkprojekt.
    • Vertretung eines internationalen Bauunternehmens in verschiedenen Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einem Infrastrukturprojekt in Bosnien und Herzegowina. 
    • Vertretung eines DAX-Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren mit einem ehemaligen brasilianischen Joint-Venture-Partner wegen der Beendigung eines Joint Ventures. 
    • Vertretung eines Unternehmens aus dem Silicon Valley in einem Streit um Lizenzverletzungen
    • Vertretung des Insolvenzverwalters der AgfaPhoto GmbH in verschiedenen ICC-Schiedsverfahren gegen die belgische Agfa-Gevaert-Gruppe. 
    • Beratung eines Investmentvehikels gegen ein DAX-Unternehmen in einem post M&A Schiedsverfahren im Life Science Sektor. •Tätigkeit als Parteischiedsrichter in einem post M&A Streitfall nach den DIS-Regeln im Energie Sektor. 
    • Beratung eines börsennotierten Biotech-Unternehmens in einem DIS-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einem Lizenzvertrag. 
    • Beratung eines Glasherstellers in Bezug auf Ansprüche, die von verschiedenen Parteien im Rahmen eines Schulbauprojekts erhoben wurden. 
    • Beratung eines Fabrikbesitzers in Bezug auf Baumängel am Fabrikgebäude. 
    • Rechtsbeistand eines Steuerberaters in einem Rechtsstreit im Zusammenhang mit seinem Ausscheiden aus einer Steuerberatungsgesellschaft. 
    • Rechtsbeistand eines ehemaligen Geschäftsführers einer insolventen deutschen GmbH bei der Abwehr von Forderungen des Insolvenzverwalters.