Robert, Associate im Düsseldorfer Büro von Orrick, ist Mitglied der Data Privacy and Technology Company Gruppe in Deutschland. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Datenschutz, gewerblicher Rechtsschutz und Mergers & Acquisitions in den vorgenannten Bereichen.

Robert war schon immer fasziniert von neuen Technologien und der Digitalisierung. Seiner Faszination folgend spezialisierte er sich auf Medienrecht, Immaterialgüterrecht und Datenschutzrecht. Bevor er bei Orrick tätig wurde, sammelte er auch Erfahrungen bei der Gründung eines Unternehmens, das eine Software as a Platform Dienstleistung anbot und indem er für einen deutschen Venture-Capital-Investor tätig war. In der Beratung für unsere Mandanten bei Transaktionen oder datenschutzrechtlichen Fragestellungen spiegelt sich somit nicht nur seine juristische Kompetenz, sondern auch seine Erfahrung und Faszination für neue Technologien wieder. Für unsere Mandanten erstellt er u.a. Datenschutzerklärungen oder Auftragsverarbeitungsverträge oder ist an der Durchführung einer Due Diligence oder der Erstellung von Gesellschafterverträgen beteiligt. Darüber hinaus berät er zur Umsetzung der DSGVO und Datenschutz-Compliance und beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten des Marken- und Wettbewerbsrechts.

Er kam 2017 zu Orrick, nachdem er als wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet des Datenschutzes geforscht hat.


  • Datenschutz / Cybersecurity

    • DSGVO Compliance: Beratung multinationaler Unternehmen zur DSGVO-Compliance und des allgemeinen Datenschutzes, einschließlich internationalen Datenübertragungen, Entwurf von Vereinbarungen zur gemeinsamen Nutzung von Daten, Entwurf von Datenschutzerklärungen, Unterstützung bei der Erstellung von Verzeichnissen der Verarbeitungstätigkeiten, Analyse der Datenverarbeitungsaktivitäten, Einrichtung von Compliance-Strukturen und und Privacy-by-Design und Privacy-by-Default Plänen;  Unterstützung bei Datenschutz-Folgenabschätzungen, Vorschläge zur Anpassung des Marketings an die Vorgaben des Datenschutzes.
    • Auftragsverarbeitungsverträge: Beratung multinationaler Technologieunternehmen bei maßgeschneiderten Auftragsverarbeitungsverträgen und konzerninternen Datenschutzvereinbarungen.
    • Datenschutz bei Tech-Startups: Beratung von Start-ups aus den USA und Deutschland in IT- und Datenschutzfragen, zum Beispiel zur datenschutzkonformen Produkten und Dienstleistungen. Dazu gehört insbesondere die Erstellung von Rahmenvereinbarungen und -verträgen, allgemeine Geschäftsbedingungen oder Datenschutzerklärungen.

    Wettbewerbsrecht und Geistiges Eigentum

    • Unlautere Geschäftspraktiken: Beratung von Start-ups aus den USA in Bezug auf unlautere Werbung nach deutschem Wettbewerbsrecht.
    • Rechtsstreitigkeiten zu unlauteren Geschäftspraktiken: Vertretung mehrerer Software- und E-Commerce-Unternehmen in wettbewerbsrechtlichen Streitigkeiten, z.B. wegen unlauterer Werbung oder Verstößen gegen den Verbraucherschutz.

    M&A  – Transaktionen von Joint Ventures und im Tech-Bereich

    Robert beriet bei zahlreichen Transaktionen beraten, u.a.:

    • Beratung von KUKA Home bei der Übernahme von Rolf Benz.
    • Beratung des Mandanten bei der Übernahme von Pintsch Bubenzer.
    • Beratung des Mandanten bei der Übernahme von Polytech Health & Aesthetics.
    • Beratung von Flexera bei der Übernahme der Brainware Group.
    • Beratung von Creditshelf beim Börsengang.
    • Beratung beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Auto-Pflege-Zentrum, Deutschlands größtem bundesweitem Anbieter von Dienstleistungen zur Fahrzeugaufbereitung, von der TÜV SÜD AG.

Nachrichten