Orrick berät Investoren der iTAC Software AG beim Verkauf an Dürr AG

December.23.2015

München/Düsseldorf – Orrick hat die internationalen Investoren der in Montabaur ansässigen iTAC Software AG bei dem Verkauf an die Dürr AG beraten, darunter TVM, Pari Group, Sapphire Ventures, VRP und VMU.

iTAC ist ein auf die Bereitstellung von Internettechnologien für die produzierende Industrie spezialisiertes Softwareunternehmen. Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern.

Gegründet im Jahr 1998 ist die iTAC Software AG als Hersteller von Standardsoftware und Produkten für unternehmensübergreifende IT-Anwendungen ein führender System- und Lösungsanbieter eines Supply Chain-übergreifenden Manufacturing Execution System (MES). Die reale Umsetzung des Internet der Dinge und Dienste steht von Anfang an im Mittelpunkt der strategischen Ausrichtung.

Orrick verfügt über eine weltweit führende Praxis im Bereich Technologieunternehmen (einschließlich Life-Science), Venture-Capital und M&A. Orrick Deutschland berät eine Vielzahl von Gründern und Wachstumsunternehmen jedweder Stufe sowie namhafte Investoren in allen rechtlichen Belangen von Gründung über Finanzierung und Geschäftsausbau bis hin zum Exit.

Das Orrick-Team bestand aus dem Münchner Partner Dr. Jörg Ritterund dem Düsseldorfer Partner Dr. Stefan Weinheimer. Zum Transaktionsteam gehörten weiterhin die Düsseldorfer Partner Dr. Stefan Schultes-Schnitzlein (Steuern) und Dr. Till Steinvorth (Kartellrecht) sowie Thomas Strassner (Counsel, München) und Lara Finken (Associate, Düsseldorf).