Search Language:

Deutsch / German | Use language selector above (below, on mobile) to search additional languages

See by:

open filter

Focus:

408 items matching filters

Search Results

358192

Practice:

  • Technology Companies Group
  • Privacy
  • GDPR Readiness
  • Geistiges Eigentum
  • Cyber, Privacy & Data Innovation

Robert Weinhold Associate Technology Companies Group, Privacy

Düsseldorf

Robert, Associate im Düsseldorfer Büro von Orrick, ist Mitglied der Data Privacy and Technology Company Gruppe in Deutschland. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Datenschutz, gewerblicher Rechtsschutz und Mergers & Acquisitions in den vorgenannten Bereichen.

Robert war schon immer fasziniert von neuen Technologien und der Digitalisierung. Seiner Faszination folgend spezialisierte er sich auf Medienrecht, Immaterialgüterrecht und Datenschutzrecht. Bevor er bei Orrick tätig wurde, sammelte er auch Erfahrungen bei der Gründung eines Unternehmens, das eine Software as a Platform Dienstleistung anbot und indem er für einen deutschen Venture-Capital-Investor tätig war. In der Beratung für unsere Mandanten bei Transaktionen oder datenschutzrechtlichen Fragestellungen spiegelt sich somit nicht nur seine juristische Kompetenz, sondern auch seine Erfahrung und Faszination für neue Technologien wieder. Für unsere Mandanten erstellt er u.a. Datenschutzerklärungen oder Auftragsverarbeitungsverträge oder ist an der Durchführung einer Due Diligence oder der Erstellung von Gesellschafterverträgen beteiligt. Darüber hinaus berät er zur Umsetzung der DSGVO und Datenschutz-Compliance und beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten des Marken- und Wettbewerbsrechts.

Er kam 2017 zu Orrick, nachdem er als wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet des Datenschutzes geforscht hat.


256067_740x360

Practice:

  • Technology Companies Group
  • M&A and Private Equity
  • Fonds
  • Internationales Steuerrecht

Dr. Jörg Ritter Partner Technology Companies Group, M&A and Private Equity

München

Dr. Jörg Ritter, Partner im Münchner Büro von Orrick ist Mitglied der Corporate Group. 

Sein Fokus liegt auf M&A-Transaktionen, Venture Capital - und Private Equity Investments, Corporate Litigation, deutschen und internationalen Steuerrecht sowie Insolvenzrecht. Dr. Ritter berät Mandanten umfassend in allen Bereichen von Unternehmenstransaktionen und Rechtsstreitigkeiten. Er vertritt sowohl internationale Venture Capital und Private Equity-Fonds als auch eine Vielzahl von Family Offices.

Vor seinem Eintritt bei Orrick war Dr. Ritter Partner im Münchner Büro einer internationalen US-amerikanischen Rechtsanwaltssozietät.

9554_740x360

Practice:

  • Technology Companies Group
  • M&A and Private Equity

Benjamin Cichostepski-Lesage Partner Technology Companies Group, M&A and Private Equity

Paris

Benjamin Cichostepski-Lesage is an experienced lawyer advising technology and Web companies as well as venture and growth capital investors on corporate transactions for more than 10 years.

Based in Orrick’s Paris office, Benjamin has strong ties with the Silicon Valley, San Francisco, New York and London offices.

Passionate about entrepreneurship and shaping the success of early ventures, Benjamin leads Orrick’s Technology Companies Group in France. He advises companies and investors at various stages from incubation and equity financings to external growth transactions and exits (M&A, IPO), all with deep French-U.S. cross-border expertise. Representative clients include Alan, Algolia, Botify, Comet, Fretlink, LaFourchette, Klaxoon, Neolane, Payfit, Teads.tv, Tempow, Side, Sqreen, Stupeflix, Zenly, as well as Atomico, Battery Ventures, Bessemer Venture Partners, Cathay Capital, Creandum, Idinvest Partners, Iris Capital (Orange Publicis Venture), Lightspeed Venture Partners, Partech Ventures, Raise Capital and XAnge Private Equity. 

Orrick’s Technology Companies Group is frequently praised for its high-level expertise, locally and as regards to cross-border operations (“Orrick, the law firm “builder” of Tech Companies”, Capital Finance Groupe Les Echos, May 4, 2015).

13516_740x360

Practice:

  • Complex Litigation & Dispute Resolution
  • International Arbitration & Dispute Resolution
  • Cyber
  • Antitrust & Competition
  • Mass Torts & Product Liability
  • Intellectual Property
  • Employment Law & Litigation
  • Japan

Yoshihiro Takatori Partner Complex Litigation & Dispute Resolution, International Arbitration & Dispute Resolution

Tokio

Yoshi Takatori is head partner of Orrick's Global Japan practice and Tokyo's Litigation Group. His practice focuses on cross-border dispute resolution including multi-jurisdictional litigation and international arbitration on intellectual property, product liability, anti-trust, FCPA and UKBA and compliance investigation and disputes involving labor laws. Yoshi has been recognized by numerous international publications such as being ranked Band 1 as a Dispute Resolution lawyer in Chambers Asia Pacific and recognized as a leading individual for Dispute Resolution and Intellectual Property for Asia Pacific Legal 500. He has also been recognized by the Financial Times as a Top 10 Legal Innovators for Asia-Pacific in 2019.

Yoshi has an active practice advising and counseling multi-national Japanese companies and the Japanese Government, on proactive cybersecurity program development and strategy. He also advises on cybersecurity issues in the context of adversarial proceedings and dispute resolution. He is an Editor and Co-author of “Cyber Security Strategy for Litigation and Compliance,” which is the first book in the Japanese legal marketplace discussing multi-stakeholder risk management strategies relating to external cyber-attacks and insider cyber trade secret theft. He is regularly consulted by leading media outlets, including TV and newspapers, and quoted, in major business publications on cybersecurity issues and insights.

Yoshi's previous experience includes:

  • representing several Japanese companies in the Cresvale Securities (Princeton Bonds) incident, which victimized over 150 Japanese companies, and played a central role in the trial and settlement procedures in Japan and New York;

  • successfully representing clients in a number of IP-related dispute resolutions involving trademark, counterfeit and patent issues in U.S., Asian and EU jurisdictions. In recent years he has gained attention for victories in compensation for damages of trademark infringement in foreign countries through application of foreign law and Japanese law through the Act on General Rules for Application of Laws; and

  • numerous achievements in cross-border enforcement, trial and international arbitration such as obtaining a temporary restraining order in Japanese court based on the certified decision in California that includes JPY280 billion in punitive damages.

In addition, Yoshi is listed as a recommended arbitrator for the Japan Commercial Arbitration Association (JCAA) and listed on SIAC's Panel of Arbitrators and KCAB’s Panel of Arbitrators and as a Specialist Mediator at Singapore International Mediation Center (SIMC). He is a qualified FCIArb and serves key positions in the international arbitration field such as being the executive director for the Japan Association of Arbitrators, and co-convener of the Japan Chapter of the Chartered Institute of Arbitrators (CIArb.).

Prior to joining Orrick, he was chair of the litigation department at the Tokyo office of Paul, Hastings, Janofsky & Walker LLP.

370257

Practice:

  • Corporate
  • M&A and Private Equity

Onur Öztürk Associate Corporate, M&A and Private Equity

Düsseldorf

Onur Öztürk ist Associate im Düsseldorfer Büro und Mitglied der Praxisgruppen Corporate sowie M&A und Private Equity.

Er berät deutsche und internationale Mandanten in allen Fragen des Gesellschaftsrechts. Sein Schwerpunkt liegt auf inländischen und grenzüberschreitenden M&A- und Venture-Capital-Transaktionen.

Während seiner juristischen Ausbildung arbeitete er in der M&A-Praxis einer Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und der Rechtsabteilung eines großen deutschen Technologieunternehmens in Deutschland und Kanada. Er kam 2018 zu Orrick.

17386_740x360

Practice:

  • Corporate
  • M&A and Private Equity
  • China

Dr. Hang Xu Foreign Consultant Corporate, M&A and Private Equity

Düsseldorf; München

Dr. Hang Xu ist im Düsseldorfer Büro tätig und Mitglied der Praxisgruppen M&A and Private Equity und Corporate.

Hang verfügt über umfassende Kenntnisse in der Beratung von chinesischen Investoren bei Outbound-Investitionen in Europa. Darüber hinaus berät er europäische Mandanten vor allem bei Direktinvestitionen in China durch M&A Transaktionen sowie Gründungen von Joint Ventures und Wholly Foreign Owned Enterprises. Er besitzt außerdem umfangreiche Erfahrung über die Post-Merger/Post-Akquisition-Integration.

Vor seinem Eintritt bei Orrick war Hang bei mehreren internationalen Großkanzleien in München und Shanghai tätig.

15595_740x360

Practice:

  • Kartell– und Wettbewerbsrecht
  • Internationaler Handel & Compliance

Dr. Till Steinvorth Partner Kartell– und Wettbewerbsrecht, Internationaler Handel & Compliance

Düsseldorf; Brüssel

Dr. Till Steinvorth, Partner in unserem Düsseldorfer Büro, ist spezialisiert auf deutsches und europäisches Kartellrecht.

Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Fusionskontrolle und in Kartellbußgeldverfahren und vertritt Mandanten regelmäßig vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Bereich der kartellrechtlichen Schadensersatzklagen. Derzeit vertritt er einen Süßwarenhersteller bei einer Klage gegen die Mitglieder des „Zuckerkartells“. Hierbei handelt es sich um eine der ersten Klagen in Deutschland, bei der von den beklagten Kartellmitgliedern die Offenlegung von Informationen zur Berechnung der Schadenshöhe verlangt wird.

Daneben berät Till Steinvorth auch zu Compliance-Fragen und zum Außenwirtschaftsrecht, insbesondere zur Investitionsprüfung nach der Außenwirtschaftsverordnung, und er ist Lehrbeauftragter für Kartellrecht an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Essen.

Das Handelsblatt zählt Till Steinvorth zu „Deutschlands besten Anwälten“ im Kartellrecht (2020). Von der Wirtschaftswoche wird er als einer der „renommiertesten Kartellrechtler“ in Deutschland geführt (2019).

17385_740x360

Practice:

  • Technology Companies Group
  • Employment Law & Litigation
  • Cross Border Employment Law Issues
  • Discrimination, Harassment & Retaliation
  • Pay Equity

Dr. André Zimmermann, LL.M. Partner Technology Companies Group, Employment Law & Litigation

Düsseldorf; München

Dr. André Zimmermann, a Certified Specialist for Employment Law (Fachanwalt für Arbeitsrecht), heads Orrick’s German Employment Practice. With well more than ten years of international experience, André is well-versed in restructuring and headcount reduction, employment aspects of M&A transactions and employment related litigation with a sector focus on technology companies and multi-jurisdictional and cross-border employment law issues.

André is listed as "frequently recommended" employment law expert by JUVE Handbook of German Commercial Law Firms, editions 2017/2018 and 2018/2019, Germany's leading lawyer ranking, and has been ranked as top employment lawyer by renown German business weekly WirtschaftsWoche 2019. Clients recommend André to JUVE as “straight shooter" and "always refreshingly honest".

Our clients praise André's "creative and efficient style of working" and "a very practical and efficient style of providing advice", referring to him as "extremely responsive and accessible when we have urgent matters" and as "an excellent advocate in court hearings".

André advises companies on a wide range of HR legal matters with a special sector focus on technology companies, including hiring and discrimination concerns, misclassification, multi-jurisdictional and cross-border employment issues, HR data privacy compliance, roll out of employee handbooks and policies, performance management and terminations.  Having long-standing experience in negotiating with works councils and unions in restructuring measures of all kind, a special focus of André's practice is on restructuring, outsourcing and headcount reductions. He is an acknowledged specialist in employing third-party personnel, especially through temporary agency work.

André has thorough knowledge of and genuine passion for the tech industry. Most recently, he has advised leading multinational technology companies such as Pinterest, Flexera, GitHub, Nvidia, Optimizely, Sabre and Splunk on various employment matters.

André is a core member of our global employment law practice consisting of 80 specialized employment lawyers and world leading practices in our offices in the United States, Asia and Europe, offering the highest level of employment advice in all major jurisdictions. Our well-established teamwork across offices ensures international advice in employment law in our clients' cross-border projects.

371473

Practice:

  • Bank und Finanzrecht
  • M&A and Private Equity
  • Umstrukturierung

Christine Kaniak, LL.M. (Waikato) Partner Bank und Finanzrecht, M&A and Private Equity

München

Christine Kaniak berät zu komplexen nationalen und internationalen Finanzierungen bei Private Equity Transaktionen sowie zu Akquisitionsfinanzierungen, Refinanzierungen und Restrukturierungen.

Zu ihren Mandanten gehören insbesondere größere Private Equity Investoren sowie deren Portfoliounternehmen aus verschiedensten Bereichen.

IFLR1000 hebt Christine Kaniak in der diesjährigen Ausgabe als „namhafte Beraterin“ für ihre Tätigkeit im Bereich Banking & Finance hervor.

Vor ihrem Eintritt bei Orrick im Jahr 2018 war sie seit 2015 Partnerin bei Kirkland & Ellis.

15061_740x360

Practice:

  • M&A and Private Equity
  • Technology Companies Group

Dr. Sven Greulich, LL.M. (Cantuar), EMBA Partner M&A and Private Equity, Technology Companies Group

Düsseldorf

Dr. Sven Greulich, Partner im Düsseldorfer Büro von Orrick, ist spezialisiert auf komplexe, internationale Technologietransaktionen, M&A-Projekte sowie Private Equity und Venture Capital Investitionen. 

Sven Greulich berät junge Technologieunternehmen und ihre Investoren umfassend durch alle Wachstumsphasen. Gemeinsam mit einem internationalen und interdisziplinären Team begleitet er zudem Multinationals bei ihren Expansionsprojekten, Akquisitionen und Restrukturierungen in Europa.

Sven hilft seinen Mandanten, schneller und effizienter an ihr Ziel zu gelangen, und bietet ihnen einen zentralen Zugang zu den Ressourcen einer der weltweit führenden Technologiekanzleien und einem internationalen Netzwerk von Unternehmen und Investoren. Sein Ziel ist es, für seine Mandanten Brücken zwischen Deutschland, dem Silicon Valley und anderen internationalen Technologiezentren zu bauen. Sein besonderes Interesse gilt dabei Corporate Venture Capital und Corporate Innovation Projekten.

16512_740x360

Practice:

  • Cyber, Privacy & Data Innovation
  • Geistiges Eigentum
  • Technology Companies Group
  • Urheberrecht, Markenrecht & Irreführende Werbung
  • White Collar
  • Corporate
  • Internet of Things
  • Automotive Technology & Mobility

Dr. Christian Schröder Partner Cyber, Privacy & Data Innovation, Geistiges Eigentum

Düsseldorf

Dr. Christian Schröder ist Leiter der deutschen Praxisgruppe Datenschutz IP/IT und als Partner im Düsseldorfer Büro tätig. Er ist im Markt besonders für seine Datenschutzexpertise bekannt.

Legal 500 Germany und Legal 500 EMEA haben seine Praxis in den Jahren 2018 und 2019 als führend im Bereich Datenschutz gelistet. Herr Schröder ist auch bei Wirtschaftswoche (WiWo 2018) und Handelsblatt (2020) als führender Anwalt im Bereich Datenschutz gelistet. Mandanten bezeichnen ihn als "Top Datenschutzexperten" (Legal 500) mit "wasserdichter Einschätzung" (JUVE Handbuch 2017, Liste häufig empfohlener Anwälte).

Dr. Schröder berät mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne im Gewerblichen Rechtsschutz, E-Commerce, IT- und Datenschutzrecht. Christian berät bei Unternehmenstransaktionen wie aber auch bei IP bezogenen Joint Ventures. Zudem betreut er Unternehmen bei der Gestaltung von Webshops, bei Outsourcings, bei Lizenzverträgen, bei Marken- und UWG-rechtlichen Fragestellungen sowie bei Hard- und Softwarelizenz- sowie IT-Projektverträgen. 

Als Gründungsmitglied von Orrick's weltweiter Cyber, Privacy and Data Innovation Practice liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Beratung und Gestaltung bei sämtlichen Fragestellungen des Datenschutzrechts, wie z.B. bei der Vorbereitung auf die DSGVO, der datenschutzrechtlichen Bewertung von Datenerhebungen im Bereich Connected Cars, dem Erstellen von Risikobewertungen, Beratung bei der Implementierung neuer Datenbanken und Software, insbesondere bei Cloud-Lösungen, dem Prüfen und Erstellen von Datenschutzverträgen, von internen Richtlinien, Binding Corporate Rules, Nutzungsvereinbarungen zu BYOD, Whistleblowing Hotlines, Unterstützung bei E-Discovery, Security Breaches, dem Datenaustausch mit internationalen Behörden und dem konzerninternem Datenaustausch. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt umfasst den Schutz von Unternehmen bei Abgriff ihres Know-hows durch Wettbewerber und beim unlauteren Abwerben von Kunden und Mitarbeitern.

In sämtlichen vorgenannten Bereichen vertritt Dr. Schröder Unternehmen auch vor Gericht, Aufsichtsbehörden oder Patent- und Markenämtern.

12096_740x360

Practice:

  • Internationale Schiedsgerichtsbarkeit & Streitbeilegung
  • Komplexe Streitfälle & Streitbeilegung
  • M&A and Private Equity
  • Corporate
  • Energy & Infrastructure
  • Private Rechtsstreitigkeiten
  • Litigation & IP
  • Umstrukturierung

Dr. Nicholas Kessler, LL.M., EMBA Partner Internationale Schiedsgerichtsbarkeit & Streitbeilegung, Komplexe Streitfälle & Streitbeilegung

Düsseldorf

Dr. Nicholas Kessler, Partner * im Düsseldorfer Büro, ist Mitglied der International Arbitration Group. 

Seine Beratungstätigkeit konzentriert sich auf nationale und internationale Schiedsverfahren und komplexe Streitverfahren, vornehmlich mit Bezug zu post-M&A Streitigkeiten, restrukturierungs- und gesellschaftsrechtlichen Fragen, Anlagenbau- und Investitionsstreitigkeiten. Er verfügt über umfassende und langjährige Erfahrung mit Schiedsgerichtsverfahren unter Anwendung der Regeln aller gängigen Institutionen (z.B. ICC, DIS, SCC, LCIA, UNCITRAL, ICSID, ad hoc), sowohl als Parteivertreter als auch als beisitzender und vorsitzender Schiedsrichter.

Nicholas Kessler ist Lehrbeauftragter der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster (Schiedsverfahrensrecht und alternative Streitbeilegung) und an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Internationales und Europäisches Zivilprozessrecht). Er hält publiziert und spricht regelmäßig zu diesen und verwandten Themen.