Dr. Till Steinvorth

Partner *

Düsseldorf, Brüssel
Antitrust Comp_740x360

New Merger Filing Thresholds In Germany and Austria

Merger notification obligations are changing in Germany and Austria, as new alternative jurisdictional thresholds based on the "transaction value" are being introduced into the respective national regimes, previously solely based on turnover thresholds.GermanyIn Germany, the introduction of a new ...

Dr. Till Steinvorth, Partner in unserem Düsseldorfer Büro, ist spezialisiert auf deutsches und europäisches Kartellrecht.

Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Fusionskontrolle und in Kartellbußgeldverfahren und vertritt Mandanten regelmäßig vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Bereich der kartellrechtlichen Schadensersatzklagen. Derzeit vertritt er einen Süßwarenhersteller bei einer Klage gegen die Mitglieder des „Zuckerkartells“. Hierbei handelt es sich um eine der ersten Klagen in Deutschland, bei der von den beklagten Kartellmitgliedern die Offenlegung von Informationen zur Berechnung der Schadenshöhe verlangt wird.

Daneben berät Till Steinvorth auch zu Compliance-Fragen und zum Außenwirtschaftsrecht, insbesondere zur Investitionsprüfung nach der Außenwirtschaftsverordnung, und er ist Lehrbeauftragter für Kartellrecht an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Essen.

Das Handelsblatt zählt Till Steinvorth zu „Deutschlands besten Anwälten“ im Kartellrecht (2020). Von der Wirtschaftswoche wird er als einer der „renommiertesten Kartellrechtler“ in Deutschland geführt (2019).

  • Dr. Steinvorth beriet u. a. die folgenden Mandanten in Kartellverfahren:

    • Multinationaler Konzern bei der Aufdeckung von Kartellabsprachen und der Kooperation mit den Kartellbehörden
    • Deutscher Möbelhersteller in einem Kartellverfahren des Bundeskartellamts wegen vertikaler Preisbindung
    • Deutsches Medienunternehmen in einem Kartellverfahren des Bundeskartellamts
    • Japanisches Elektronik-Unternehmen in einem globalen Kartellverfahren
    • Automobilzulieferer bei seiner Verteidigung in internationalen Kartellverfahren
    • Internationaler Baukonzern in der Sektoruntersuchung des Bundeskartellamts bei Walzasphalt
    • Automobilzulieferer bei seiner Verteidigung in einem Kartellbußgeldverfahren der Europäischen Kommission
    • Hersteller von Fertigbetonteilen bei seiner Verteidigung in dem Kartellbußgeldverfahren des Bundeskartellamts bei Betonrohren
    • Pfleiderer AG bei ihrer Verteidigung in dem deutschen Bußgeldverfahren im Spanplattenkartell
    • Internationaler Hersteller bei seiner Verteidigung in dem deutschen Kartellbußgeldverfahren bei Heizkörpern

    Zu den Unternehmen, die er in der Fusionskontrolle begleitet hat, gehören unter anderem:

    • KUKA Home beim Erwerb des Möbelherstellers Rolf Benz
    • STEAG beim Erwerb des Geschäftsbereichs Krantz von der finnischen Caverion-Gruppe und diversen weiteren Transaktionen
    • ECOM Agroindustrial beim Erwerb von Teilen der Euromar Commodities
    • Axa bei mehreren Immobilientransaktionen
    • Integrity Capital Partners, QFAT und Advanced Technologies & Materials (AT&M) beim Erwerb der Kontrollbeteiligung an der COTESA GmbH
    • EQT beim Verkauf der BackWerk Gruppe
    • Vitruvian Partners beim Erwerb der Onlinekreditplatform Smava und der Sicherheitssoftware Bitdefender
    • SNAM beim geplanten Erwerb eines Anteils an der Nord Stream Anschlusspipeline Eugal
    • Hitachi Chemical Co. beim Erwerb der ISOLITE-Gruppe
    • Fagerhult beim Erwerb von WE-EF und weiteren Transaktionen
    • Paulig AB bei der Beteiligung and der Fuchs-Gruppe in Deutschland
    • Thales SA bei der Übernahme der alleinigen Kontrolle an der Thales-Raytheon Systems Company SAS
    • Soprema SA bei dem Erwerb der alleinigen Kontrolle an der Pavatex Holding AG und weiteren Transaktionen
    • World Triathlon Corporation beim Erwerb des Geschäfts mit Ausdauersportwettbewerben von Lagardère
    • Nobilia beim Erwerb von FBD International SAS
    • GEA beim Erwerb von Hilge GmbH & Co. KG
    • Telenor bei dem Vorhaben, mit TeliaSonera ein Gemeinschaftsunternehmen für das Mobilfunkgeschäft in Dänemark zu gründen
    • Millicom International Cellular SA bei mehreren Transaktionen
    • Duo Plast AG beim Verkauf ihres Geschäfts an VR Equitypartner GmbH und Süd-Kapitalbeteiligungs-Gesellschaft mbH
    • Conrad Electronic beim Erwerb der Online-Shops von Getgoods.de
    • Aurubis beim Erwerb der Kupferwalzsparte von Luvata Oy
    • K+S AG beim Verkauf ihrer Gartenproduktsparte COMPO an Triton
    • Die vorrangigen Gläubiger des deutschen Kabelnetzbetreibers PrimaCom beim Erwerb der Kontrolle über die Gesellschaft nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens
    • Bominflot bei dem Erwerb des Schiffsdieselanbieters SBI Holding
    • Continental AG beim Erwerb des Automobilzulieferers Siemens VDO
    • Permira und KKR beim Erwerb des deutschen Fernsehsenders ProSiebenSat.1
    • MAN AG bei ihrem feindlichen Übernahmeangebot für den schwedischen Lkw- und Bushersteller Scania AB
    • Vossloh AG bei dem Versuch der Übernahme der Betonschwellensparte der Pfleiderer AG
    • Brambles Industries beim Verkauf der Entsorgungssparte Cleanaway an die SULO-Gruppe

Internet-Veröffentlichungen

Nachrichten